• Abiturientinnen und Abiturienten “fit für die Zukunft”

    Finanzamt und Verbraucherzentrale regelmäßig bei uns zu Gast Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Brutto- und Nettolohn? In welcher Steuerklasse bin ich? Was sind Nebenkosten? Und brauche ich eigentlich eine Haftpflichtversicherung? Wenn das Ende der Schulzeit und der Auszug aus dem elterlichen Zuhause näher kommen, stellen sich viele junge Menschen diese und ähnliche Fragen. Wir liefern seit mittlerweile sechs Jahren die Antworten darauf in unserem “Fit für die Zukunft”-Programm für die Abiturientinnen und Abiturienten. In Workshops des Finanzamts und der Verbraucherzentrale erfahren die Schülerinnen und Schüler alles, was es über Steuern, Steuererklärung, Versicherungen, Vorsorgen und die erste eigene Wohnung zu wissen gibt. Auch zum Ende der Schulzeit nehmen wir unsere…

  • Open Stage: Publikum feierte Klein und Groß

    Sie war wieder geöffnet für alle: unsere kleine Bühne im Kontrapunkt. Jeder konnte kommen und das zeigen, was er kann. Und diese Gelegenheit wurde gern und von vielen aus unserer Schulgemeinschaft angenommen. So hörten wir verschiedene Instrumente, von der Klarinette bis hin zum Kontrabass, lauschten den völlig unterschiedlichen Songs und wurden von rasanten Tänzen beeindruckt. Diesmal war es im ersten Teil eher schwungvoll, im zweiten Teil wählten die Schülerinnen und Schüler besonders Love-Songs, sodass es wieder ein abwechslungsreicher, an vielen Stellen gefühlvoller Abend wurde. Rührend war dabei auch das Publikum, das bei den beschwingten Darbietungen immer wieder mitklatschte und so auch den Aufgeregtesten das Lampenfieber nahm. Souverän führte Detje M.…

  • Gegen Gewalt im Internet

    Themenabend überzeugt Eltern Unserer Mediengruppe ist wichtig, dass ein sicherer Umgang mit digitalen Medien erlernt und geübt wird. Ein neuer Baustein, um das flächendeckende Ziel eines kritischen Umgangs mit dem Internet zu erreichen, ist der Themenabend Sicher unterwegs im Netz, diesmal für die Eltern. Was mache ich als Elternteil, wenn ich erfahre, dass mein Kind von Hatespeech betroffen ist? Wie gehe ich vor bei der Meldung von Grooming-Fällen? Welche Apps sind hilfreich für Eltern? Viele Fragen der Eltern wurden beantwortet, viele hilfreiche Wege aufgezeigt. Wir danken Frau Gantowski von der Landesanstalt für Medien für den informativen Vortrag und unserer Mediengruppe für die Organisation.

  • Rückkehr ins Schulleiterbüro

    Ehemaliger Schulleiter zu Gast als Zeitzeuge Herr Busse war bis zum Jahr 1992 Schulleiter unserer Schule und ist seitdem regelmäßig zum Pensionärstreffen in unserem Haus zu Gast. Diesmal aber hat Jonah (Q1) ihn eingeladen. Er schreibt seine Facharbeit im Fach Geschichte über Schule im Wandel der Zeit. Und dazu brauchte er einen Zeitzeugen. Die Einladung des Schülers nahm Herr Busse gern an und beantwortete in seinem ehemaligen Büro ausgiebig alle Fragen, die unser Schüler ihm stellte. Dabei ging es neben dem Thema Schule während der Zeit des Nationalsozialismus auch um Schule in den Nachkriegsjahren, bis hin zu Herrn Busses Erfahrungen als Schulleiter. Beide waren sich schnell einig: Schule hat sich…

  • Westdeutsche Hockey-Meisterinnen

    Jule und Jovana feiern mit ihrem Team die Meisterschaft im Westen Dass viele unserer Schülerinnen und Schüler erfolgreich in ihren Sportarten sind, dass wissen die aufmerksamen Leserinnen und Leser unserer Homepage bereits. Der Titel “Westdeutscher Meister in der Hockey-Verbandsliga” ist aber auch in unserer Berichterstattung neu. Jule und Jovana (Q2) spielen Hockey bereits seit der ersten Klasse der Grundschule. Damals hat ein Mitschüler die beiden inspiriert und motiviert. Erfolge gab es dann immer wieder und jetzt haben es die talentierten Freundinnen mit ihrem Team des “Buerschen Hockey-Clubs” geschafft. Herzlichen Glückwunsch! Wir sind mit euch zusammen sehr stolz auf euch und eure Leistung und darauf gespannt, was wir als nächstes von…

  • Sensibilisierung am Weltfrauentag

    Fair-Trade-AG macht mit Rosen auf Weltfrauentag aufmerksam Frauen kämpfen auch bei uns seit Jahrzehnten für Gleichberechtigung und Gerechtigkeit. Am Weltfrauentag ist es wichtig, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, für die generelle Benachteiligung zu sensibilisieren und füreinander einzutreten. Die Aktion der Fair-Trade-AG unter der Leitung von Frau Ohla und Herrn Miebach macht auf jede Kollegin in unserer Schule aufmerksam, indem Rosen verteilt werden. Eine kleine Geste, aber hoffentlich mit der großen Wirkung, dass wir alle daran denken, dass Frauen und Mädchen an vielen Stellen zentraler ins Blickfeld des gesellschaftlichen Lebens gerückt werden sollten. Die verschenkten Rosen sind im Rahmen des Fair-Trade-Handels sind alle fair gehandelt und stärken somit automatisch auch die…

  • “Ersthelfer zu sein macht ein Gutes Gefühl.”

    Weitere Lehrerinnen und Lehrer in Erste-Hilfe ausgebildet Zuerst waren die Schülerinnen und Schüler dran, jetzt sind es die Lehrerinnen und Lehrer. 17 von ihnen erhielten das Zertifikat, Menschen als Ersthelfer begegnen zu können. Unser Ausbilder Nils Schultz von den Maltesern hat dabei mit Verstand, aber auch an vielen Stellen mit Humor gezeigt, erfragt und trainiert, was in Notfällen zu tun ist. Für fast alle war es ein Auffrischen, das alle zwei Jahre wiederkehrt, das aber trotzdem immer wieder “ein gutes Gefühl macht”. Danke an alle, die sich für die Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs entschieden haben, egal, ob Lehrende oder Lernende. Die nächsten Kurse an unserer Schule werden in ungefähr einem Jahr…

  • Flickflack mit Leidenschaft

    “Ein paar blaue Flecken und kleinere Blessuren muss man schon in Kauf nehmen”, da sind sich die vier Freundinnen einig und lachen. Bei uns Ungeübten würde das, was Charlotte, Edda, Elisa und Nele tun, sicherlich zu schlimmen Verletzungen führen: Die Freundinnen sind äußerst erfolgreich beim Turnen. In ihrer Leistungsgruppe 1 stehen sie so häufig auf den Siegertreppchen bei Vereins, Stadt- und Bezirksmeisterschaften, dass eine Auflistung den Rahmen sprengen würde. Flickflack und Salto vor- und rückwärts beherrschen die sympathischen Schülerinnen alle und fügen bescheiden an, dass ihre Disziplin aus Sprung-, Boden-, Reck- und Balkenübungen besteht. Da kann man als Interviewpartner nur den Hut ziehen und im Namen der Schulgemeinschaft großen Stolz…

  • Vorlesewettbewerb: Luke gewinnt Stadtentscheid

    Bildungsdezernentin und Bürgermeister beeindruckt von den Beiträgen für den Stadtentscheid Dass Luke aus der 6b ein guter Leser ist, hat er bereits am 6. Dezember des letzten Jahres bewiesen, als er Schulsieger des Vorlesewettbewerbs wurde. Aber jetzt hat er auch die hochkarätige Jury des Stadtentscheids überzeugen können, und zwar nicht nur mit einer geschickt ausgewählten Textstelle aus seinem Lieblingsbuch „Die schlimmste Klasse der Welt“, in der er sogar der Schulkatze „Bürste“ überzeugend seine Stimme lieh, sondern auch durch ganz viel Humor. Immer wieder huschte Luke nämlich in der zweiten Runde beim Vorlesen des Fremdtextes ein Lächeln über die Lippen, weil er die zum Teil gar nicht so eindeutigen Witze des…

  • Karateka mit Auszeichnung

    Gleich 3 bestandene Dan-Prüfungen beim Karate-Dojo Gelsenkirchen-Buer e.V. Das Dan-Rangsystem entstand in Japan bereits gegen Ende des 17. Jahrhunderts. Anhand der Gürtelfarbe lässt sich die Graduierung des Karateka erkennen. Auch heute ist das Besondere an dieser Sportart: Man sieht sensibel auf Schwächere, schärft seine Konzentration, stärkt seine Körperbeherrschung und Disziplin. Gleich drei unserer Lernenden haben sich nun der jährlich stattfindenden großen Verbands-Dan-Prüfung gestellt. Dabei haben Vicktoria und Gianluca den Junior-Dan und Mia den 1. Dan erreicht (auf dem Foto mit ihrem Trainer R. Katteluhn). Das hochkarätige Prüferteam war sehr zufrieden mit den jungen Karateka, die eine anstrengende, fordernde Vorbereitungszeit hinter sich haben. Die Bestätigung, dass sie auf einem Erfolgskurs sind,…