Kooperationen

Consol-Theater/Pfefferackerschule

Kinder spielen um sich die Welt, in der sie leben, anzueignen. Die Realität und die Auseinandersetzung mit der Umgebung und dem eigenen Selbst werden im Spiel geprüft. Das Spiel von Kindern ist gekennzeichnet durch eine Vielfalt an ästhetischen Formen wie Rollenwechsel, Spielen mit imaginären Rollen, Überzeichnung, Wiederholung und Rhythmisierung. An den Spielformen der Kinder möchten wir in unserer Arbeit ansetzen und gemeinsam mit den Kindern theatrale Projekte erarbeiten. Die Theaterprojekte finden vor Ort in Ihrer Kita statt. Eine Theaterpädagogin kommt über den Projektzeitraum in Ihre Einrichtung und erarbeitet zu einem bestimmten Thema oder zu einem Bilderbuch ein Theaterstück.

Quelle: https://www.consoltheater.de/theaterpaedagogik/fuer-klassen-und-gruppen/

Welche Träume, Wünsche und Hoffnungen haben Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter gemeinsam mit älteren? Welche Eigenschaften hätten Kinder und Jugendliche gern? Wie können wir die Welt verändern? Wo reizt uns unsere Fantasie? Die Antworten der Grundschulkinder und unserer Schülerinnen und Schüler münden einmal im Jahr in ein selbst geschriebenes Theaterstück, das dann als Gemeinschaftsprojekt mit der Pfefferackerschule auf den Weg gebracht, geprobt und aufgeführt wird. Und weil Vorstellungen von Kindern und Jugendlichen dynamisch sind, sind es auch die Probeninhalte, sodass der gemeinsame Weg an vielen Stellen zum Ziel wird. Begleitet wird dieses spannende Projekt seit vielen Jahren von Frau von der Schmitt und der Theaterpädagogin des Consol-Theaters, Frau Czermak. Das Theaterstück, auf das die Schulgemeinschaften beider Schulen gespannt warten, ist dann letzten Endes z.B. verpackt in einem Setting von Märchenhaftem, Fantastischem,  Zukünftigem oder Verfremdetem. Einig sind sich alle: In diesem Projekt stecken viele gute Gedanken und noch mehr Herz.

Kletter-AG: Albert-Schweitzer-Förderschule

Dem Motto “Gemeinsam sind wir stark” gemäß arbeiten alle an der Erziehung der Kinder Beteiligten vertrauensvoll zusammen. Die Eltern sind stets verlässliche Partner und unterstützen die Arbeit der Schule auf vielfältige Weise mit großem Engagement.

Homepage der Albert-Schweitzer-Förderschule: https://118953.schulen.gelsenkirchen.de/de/wir_ueber_uns/unsere_schule/index.aspx

Es ist das großartige Gefühl, hoch hinaus zu können. Und das ganz allein, aus eigener Kraft. Dabei stets gesichert durch den anderen. In unserer Kletter-AG lernen die Kinder viel: mutig zu sein, sportlich an die eigenen Grenzen zu kommen, aufeinander zu achten und füreinander da zu sein. 

Unsere Schülerinnen und Schüler gestalten diese AG gemeinsam mit Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Förderschule, die ihre Halle für diesen Zweck zur Verfügung stellen. Im Sommer geht es dann gut trainiert nach draußen. So bietet der Landschaftspark Duisburg-Nord eine tolle Kulisse, in der dann eine große Wand erklommen wird. Mutig!

 

 

Sicherheit im Straßenverkehr: Polizei NRW – Crash-Kurs-NRW

Während der Crash Kurs Veranstaltung berichten beispielsweise  Mitwirkende der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der Notfallseelsorge sowie Notärztinnen und Notärzte,  Polizistinnen und Polizisten als auch Unfallverursachende und Unfallopfer und deren Angehörige als Betroffene über die Ursachen sowie über die gravierenden Folgen. Sie erzählen von ihren ganz persönlichen Erfahrungen, wie sie  ortsbezogene Unfälle erlebt haben, wie sie sich beispielsweise bei der Erstversorgung oder dem Überbringen einer Todesnachricht gefühlt haben. Damit sprechen sie aktiv die Gefühle an und regen das Vorstellungsvermögen der jugendlichen Zuhörerinnen und Zuhörer an. Dadurch können starke Emotionen ausgelöst werden.

Homepage des Schulministeriums:

https://www.schulministerium.nrw/crash-kurs-nrw#:~:text=Crash%20Kurs%20NRW%20ist%20das,weiterf%C3%BChrenden%20Schulen%20sowie%20Berufskollegs%20richtet.

Welche Folgen hat fehlende Konzentration am Steuer? Was kann Alkohol am Steuer anrichten? Welche Verantwortung habe ich als Teilnehmerin oder Teilnehmer am Straßenverkehr? Einmal im Jahr führt die Polizei in einem Team zusammen mit Ärztinnen und Ärzten sowie der Unfallseelsorge das Programm “Crash-Kurs” durch. Die Aula ist dann gefüllt mit Oberstufenschülerinnen und -schülern, die mit Folgen von unterschätzten Gefahren im Straßenverkehr konfrontiert werden. Wir sind jedes Jahr immer wieder sehr beeindruckt von dem, was uns präsentiert wird und wie offen mit Tabuthemen umgegangen wird. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten und hoffen, dass diese eindrucksvolle Veranstaltung immer wieder nachhaltig in Erinnerung bleibt.

Limitless – Fitnesstudio Gelsenkirchen Buer

Nicht nur im Fach "Sport PLuS", sondern auch in einigen Sportkursen der Unter-, Mittel- und Oberstufe steht Fitness im Lehrplan. Im besonders modernen Ambiente unseres Kooperationspartners "Limitless Gelsenkirchen" macht der Sportunterricht doppelt Spaß. Auch unsere Kolleginnen und Kollegen fanden beim Probetraining Gefallen an den hellen Räumen und den vielen Möglichkeiten, sich auszupowern. Die vielfältigen Möglichkeiten, die das Limitless Gelsenkirchen bietet, werden ab sofort immer wieder in den Sportunterricht integriert, um ein abwechslungsreiches und spannendes Lernumfeld auch außerhalb der eigenen Sporthalle schaffen zu können. 

 

 

Homepage Limitless: limit-less.de/limitless-gelsenkirchen: ,,Wir wollen für Sie unsere Leidenschaft spürbar machen,“ ist der Ansatz der Lizenznehmer Peter Krywobokow, Denis Wieser und Wojciech Patron.