• Mit Sicherheit gut ankommen

    werden unsere fünften Klassen nach unserem bewährten Fahrradtraining, bei dem Gefahren im Straßenverkehr im Mittelpunkt standen. In unserem Geschicklichkeitsparcours bewiesen die Schülerinnen und Schüler einen guten Blick; Souveränität im Straßenverkehr wurde bei der Befahrung der Schulwege abverlangt. Dabei kam die Begleitung durch die Polizei besonders gut an. Frau Battefeld-Winkler und Herr Wilger betreuten die Klassen, zeigten schwierige Situationen auf, gaben wichtige Ratschläge und alle erhielten ein fundiertes Feedback zu ihrer Fahrweise. Ein großes Dankeschön auch an die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, die diese Aktion tatkräftig unterstützen, an Herrn Miebach für die Organisation und Durchführung, an unseren Förderverein für die Finanzierung des neuen Parcours und an Herrn Hallmann für sein…

  • Hoch hinaus

    Kletter-AG meistert Kistenklettern Sonst immer an der Kletterwand, nun auf einen Turm. Die Kletter-AG unter der Leitung von Frau Heil erklomm ungewöhnlicherweise einen Kistenturm, den man beim Klettern selbst baut. Ein Balance-Akt, den die Teilnehmerinnen und Teilnehmer so schnell nicht vergessen werden. Die Konzentration liegt dabei eindeutig im höchsten Level und alle schauen gebannt in die Höhe. Plötzlich knallt der Turm dann doch auf den Asphalt. Erleichterndes Lachen. Gut, dass die Gruppe auch im Bereich Sicherung bestens geschult ist. Die Kletter-AG ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Albert-Schweitzer-Förderschule; hier werden unsere Schülerinnen und Schüler durch Gemeinschaft ein Stück weit stärker.

  • Auf großer Safari

    Klasse 5c besucht die ZOOM-Erlebniswelt in Gelsenkirchen Tierbeschreibungen am lebendigen Beispiel standen auf dem Programm, als sich die Klasse 5c am 18.04.2023 gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Alke und Frau Kuhl auf große Safari in die ZOOM-Erlebniswelt Gelsenkirchen begab. Nach einem gemeinsamen Picknick machten wir uns auf die Suche nach Eisbär, Tiger, rotem Panda und Co. und konnten viele Tiere hautnah beobachten und beschreiben. Am Wegesrand warteten weitere Abenteuer auf uns: mit den Taschen voller Gold ritten wir auf einer Eisscholle und machten auch noch einen Abstecher ins sagenumwobene Drachenland, vorbei an den Stromschnellen Afrikas. Am Ende waren sich alle einig: es war ein schöner, erlebnisreicher Vormittag, der leider viel…

  • Jahrgangsstufe 6 erlebt interreligiösen Ausflug in die Niederlande

    Am vergangenen Donnerstag, einen Tag vor dem großen Fastenbrechen, besuchte die Jahrgangsstufe 6 ein Dorf in den Niederlanden, das wie zur biblischen Zeit lebt. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, vier Stationen zu besuchen, die ihnen Einblicke in die drei großen monotheistischen Religionen – Judentum, Christentum und Islam – gewährten. Die erste Station war der Aufbau einer Moschee, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit hatten, etwas über den islamischen Glauben zu erfahren und zu erleben, wie eine Moschee aufgebaut wird. Die zweite Station war die Synagoge, wo die Schülerinnen und Schüler Hebräisch lesen lernten und mehr über die jüdische Religion und ihre Praktiken erfuhren. Die Schülerinnen und…

  • Eindeutig erstklassig: Elias

    Elias aus der 6d ist Karate-Bezirksmeister Wenn Trainingseifer und -wille, Zeit- und Energieaufwand sowie Leidenschaft für Karate auch noch zum Erfolg führen, dann ist der ganze Verein doppelt stolz auf die Jugendlichen. Und wir als Schule sind das auch. Einige unserer Schülerinnen und Schüler üben ihre Sportart mit viel Spaß und Ehrgeiz aus und einige stehen bei Wettkämpfen auch ganz oben auf dem Treppchen. Nun wurde Elias aus der 6d bei der Bezirksmeisterschaft Westfalen, die in Lemgo ausgetragen wurde, in seiner Altersklasse U14 Bezirksmeister. Er trat in der Kategorie Kata an, hat den Titel sehr souverän, mit deutlichem Punkteabstand zu seinen Mitstreitern erkämpft und ist nun frisch gekürter Westfalenmeister. Die…

  • Ran an die Platten

    Ausgelassene Stimmung beim Tischtennisturnier der Erprobungsstufe Geschicklichkeit und Ausdauer sind eine gute Grundlage, um beim Tischtennis gut abzuschneiden. Und das bewiesen unsere fünften und sechsten Klassen beim großen Tischtennisturnier in der Sporthalle. Angefeuert von den dazugehörigen Fangruppen wurde gekämpft um jeden Ball und gefeiert wurde jeder Punkt mit lautstarkem Gejubel. Eine tolle Atmosphäre am letzten Schultag! Allen Gewinnerinnen und Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

  • Fit für die Zukunft

    Lebensorganisation leicht gemacht “Die erste eigene Wohnung” stellt für alle eine große Herausforderung dar. Budgetplanung, Mietvertrag, Rechte und Pflichten sind dabei nur einige wenige Stichpunkte, die nach dem Abitur große Rolle spielen. Im Workshop der Verbraucherzentrale Gelsenkirchen, geleitet von Frau Metzak und Herrn Schößler, beschäftigte sich der Zusatzkurs Sozialwissenschaften genau mit diesem Thema. Daran schloss sich ein weiterer Workshop zum Thema “Versichern und vorsorgen” an. Hier ging es um wichtige Versicherungen nach der Schulzeit, aber auch um Möglichkeiten einer privaten Altersvorsorge. Die Schülerinnen und Schüler der Q2 hatten auch in diesem Jahr wieder viele Fragen, sodass das Thema “Steuern und Steuererklärung” von ihnen selbst aufgeworfen wurde. In einem weiteren Workshop…

  • Ab in den Tiefschnee

    9er fuhren ins Stubaital Schnee und Rodel gut; die Vorfreude auf dem Zenit. So fuhr der gesamte Jahrgang 9 zur Skifahrt ins verschneite Stubaital. Dabei wurde besonders den Anfängern schnell deutlich, wieviel Koordination und auch Ausdauer schon ein Tag auf den Brettern verlangt, aber auch, wie lustig Sportunterricht kompakt ist. Blaue, rote und schwarze Pisten wurden beschnuppert, getestet und souverän gemeistert. Allen gelang es am Schluss, sicher den Hang hinunterzugleiten. Après-Ski im Klassenverband und darüber hinaus, gemeinsames Essen und jede Menge Entertainment füllten die Hütte auch am Abend mit guter Laune. Und unser Echo hallt noch heute nach im schönen Stubaital. Holdrioooooh!

  • dance, dance, dance

    Erfolgreich tanzen, an komplizierten Choreografien Spaß haben und sich voller guter Laune vor einem breitem Publikum auf dem Parkett bewegen. Das ist der Traum ganz vieler Menschen. Lorin, Paula und Lonie aus der Jahrgangsstufe 6 und 7 tanzen schon ihr ganzes Leben lang und wissen, dass eine Präsentation vor einem Publikum das Produkt einer langen anstrengenden Übungszeit ist. Jetzt tanzen die drei Freundinnen beim großen Festival “Up to dance” in der Stadthalle Gladbeck und zeigen, wofür sie fast täglich nach der Schule trainiert haben. Darauf wurde auch der WDR aufmerksam und berichtete bereits über die Talente, die Vorbereitung und das anstehende Festival. Zwar haben die drei Freundinnen schon vor ihrer…

  • Erdkunde-LK auf Exkursion im hohen Norden

    Hafenwelten, Containerlandschaften und spannende Geschichten deutscher Auswanderer – dies und noch viel mehr erwartete den Erdkunde-Leistungskurs der Q1 Ende Januar bei seiner Exkursion nach Bremerhaven. Nicht nur während der gut zweistündigen Rundfahrt mit dem „HafenBus“, bei der Ozeanriesen im Trockendock und die ganz großen „Pötte“ in einem der bedeutsamsten Häfen Deutschlands bestaunt werden konnten, erlebten die Teilnehmenden viele Dinge, die sie bisher nur aus der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema „Wirtschaftsregionen im Wandel“ im Unterricht kannten, einmal „live und in Farbe“. Auch die kurzweilige Führung durch das „Deutsche Auswandererhaus“ am Samstag morgen, im Rahmen derer jeweils mithilfe passender Info-Kärtchen die Lebensgeschichte eines deutschen Emigranten verfolgt werden konnte, hinterließ einen bleibenden…