• “Jugend musiziert” für Europa

    “Jugend musiziert”-Preisträger überzeugen auf ganzer Linie Zwischen Europawahl und Europameisterschaft – So platzierte Herr Ziser unser Konzert auf der kleinen Bühne. Und dieses Zwischenspiel konnte sich sehen lassen. Alle unsere Preisträgerinnen und Preisträger des Landeswettbewerbs “Jugend musiziert” zeigten, wie gut sie ihre Instrumente beherrschen. Ganz gleich, ob Vivaldi, Schostakowitsch oder Corelli: Das Publikum war beeindruckt von der musikalischen Reise durch Europa und der Professionalität der Darbietenden. Umrahmt wurden die Preisträgerinnen und Preisträger von der Bläserklasse und einer Q1-Band, standesgemäß mit Beethovens “Ode an die Freude” und Charpentiers “Eurovisions-Hymne”. Zur Einstimmung in die EM sang der Q1-Fußballchor noch besser als einst die Nationalmannschaft, dass Fußball unser Leben sei, während das Publikum…

  • Wir sind “Verbraucherschule Gold”

    Auszeichnung in Berlin und Bericht in der Lokalzeit “Kurvendiskussionen beherrschen alle zum Abitur, aber können die jungen Erwachsenen auch eine Steuererklärung einreichen?”, fragt sich so manches Elternteil. Um die Auszeichnung Verbraucherschule zu erhalten, müssen die Kategorien Finanzen, Ernährung, Medien und Nachhaltigkeit in verschiedenen Unterrichtsfächern verankert sein und unsere ganze Schulgemeinschaft muss sichtbar kritisch mit dem eigenen Verbrauch umgehen. Dazu gehört bei uns z.B. auch die Einführung ins Thema Steuererklärung. In Berlin wurde unsere Schule mit der höchsten Auszeichnung in diesem Bereich, der Verbraucherschule Gold ausgezeichnet. Damit sind wir eines von drei Gymnasium in NRW, die die aktuell gültige Plakette in Gold tragen. Wir danken allen in Schule Engagierten, ganz besonders…

  • Wie wird eigentlich gewählt?

    Jugendliche ab Klasse 9 gestalten ihre eigene Europawahl Wahlbögen, Wahlhelfende, Wahlurne, Auszählung, Statistik. Alles, was zu einer Wahl gehört, gehört auch zu unserer Juniorwahl. Und noch mehr: Im Vorfeld fand nicht nur unsere Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern statt, sondern unzählige Informationen säumen die Pausenhalle: Neben der Wanderausstellung “EU on tour” sind dort Aushänge zu sehen, auf denen deutlich wird, welche Fördermittel aus der EU nach Gelsenkirchen fließen, welche Gerüchte es zur anstehenden Europawahl gibt, weshalb diese nicht stimmen, und vor allem eine Übersicht über die Wahlprogramme der größten Parteien, die in Deutschland zur Wahl stehen. Wie eine Wahl funktioniert, welchen Zweck Parteiprogramme haben und warum es so wichtig ist zu…

  • Bronze für Elias

    Insgesamt 340 Athleten aus sechs Nationen am Start Wir haben schon oft über Elias, über seine Motivation und seinen Erfolg im Karate berichtet. Beim Internationalen Düsseldorf Cup, dem Sechs-Nationen-Turnier, hat er wieder einen sehr starken Wettkampf absolviert und sich die Bronzemedaille erkämpft. Wir sind es schon gewohnt, dass sich Elias konzentriert, fokussiert und leistungsbereit zeigt. In Düsseldorf musste er dies aber gegen starke Gegner aus den USA, den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Italien und England unter Beweis stellen und erreichte den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

  • Bundeswettbewerb für Fremdsprachen: 3. Preis für unseren Latein-Escape-Room

    Es war ein besonders feierlicher Moment, als unsere Schülerinnen der 9. Klasse zusammen mit ihrer Lateinlehrerin Frau Köhnsen vor großem Publikum und wichtigen Gästen in Münster ausgezeichnet wurden. Anlass war ein dritter Preis auf Landesebene beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen. Mit ihrem Escape-Room, bei dem man knifflige Aufgaben zu Sprache, Wortschatz, Grammatik, Antike und Literatur lösen muss, überzeugte die Lerngruppe die Jury. Besonders die Motivation, auch andere Schülerinnen und Schüler für die lateinische Sprache zu begeistern, ist dabei bemerkenswert. Wir sind alle sehr stolz auf diese Auszeichnung und freuen uns, dass Latein bei uns an der Schule offenbar höchst lebendig und sogar preiswürdig ist. Herzlichen Glückwunsch!

  • Wie eine Zeitreise

    Religionskurse der 6. Klassen besuchten Museumspark Orientalis (NL) Im Museumpark Orientalis werden Judentum, Christentum und Islam vorgestellt. Es ist ein guter Ort, um den vielen Gemeinsamkeiten, v.a. der gemeinsamen Intention der drei großen Religionen zu begegnen. Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen Einblick in authentische Dörfer aus biblischen Zeiten; man hatte das Gefühl, die gemeinsame Wiege von Judentum, Christentum und Islam in einer Art Zeitreise zu erleben. Zudem wurde unseren Schülerinnen und Schülern ein lebendiger Alltag aus biblischer Zeit präsentiert. Wer wusste denn schon, wie Handwerker verschiedenste Dinge hergestellt haben oder wie Beduinen lebten? Zweifellos war dies für alle ein schöner Tag an einem ganz besonderen Ort, weil hier Toleranz…

  • Bären und Bullen am AvD – Workshop “Börse & Co.” im Jahrgang 10

    Bärenmarkt, Bullenmarkt, Dividende, Index und ETF – Sie wissen nicht, wovon wir sprechen? Unsere Zehntklässer schon! Frau Sat und Herr Fette von der Deutschen Bank haben in allen Klassen der Jahrgangsstufe 10 den Workshop “Börse & Co” durchgeführt, der grundlegende Kenntnisse über die Börse und den Handel mit Aktien vermittelt. Im Rahmen des Projekts “So geht Geld” werden den Schülerinnen und Schülern somit Kompetenzen im Bereich Finanzen vermittelt, der auch als Baustein der Verbraucherbildung relevant ist. Wir freuen uns, dass wir die Deutsche Bank zum ersten Mal bei uns begrüßen durften und sind uns sicher, dass es nicht das letzte Mal war! Unser besonderer Dank gilt Frau Sat und Herrn…

  • Auf Erfolgswelle

    Lina gehört zu den besten Schwimmerinnen in NRW Beim Schwimm-Mehrkampf in NRW erreichte unsere Fünftklässlerin Lina den dritten Platz. Dazu gratulieren wir alle sehr herzlich. Im Vorfeld musste sich unsere sympathische Schülerin zunächst beweisen und in einer Art Vorrunde unter die 40 Besten rücken. Das schaffte sie souverän, vielleicht weil sie bis zu 6 Mal in der Woche im Schwimmbad trainiert. Wir freuen uns für dich, Lina und fiebern mit. Alles Gute für deinen weiteren Kurs auf der Erfolgswelle wünscht die gesamte Schulgemeinschaft.

  • Aufregend. Neu. Vertraut.

    Zukünftige fünften Klassen kamen am großen Kennenlernnachmittag zusammen Aufregend. Diese Beschreibung fiel wohl am häufigsten an unserem Kennenlernnachmittag der zukünftigen 5. Klassen. Die Aufregung wurde schnell zu Vorfreude, weil alle merkten, dass jeder Mensch bei uns seinen Platz hat. Und so genossen wir das erste Beisammensein: die Kinder, die Eltern, die Klassenleitungen und unsere Schulsekretärin Frau Matysek. Ohne jemanden zu überfrachten stellten sich alle gegenseitig vor. Für einen musikalischen Rahmen sorgten der Unterstufenchor und unsere Bläserklasse, einen Einblick in den bilingualen Unterricht gaben Schülerinnen und Schüler mit Wünschen für die Zukunft, erfahrene Eltern machten Mut und unser Caterer überzeugte mit Fingerfood. Alle zeigten, wie sie selbst an unserem Schulleben mitwirken.…

  • Europa bei uns zu Gast: Begrüßen Sie als Gastfamilie internationale Gäste

    im Herbst 2024 ist Europa zu Gast in Buer. Dann findet das europäische Jugendtheaterfestival InterTWINed statt, das 2010 im Rahmen der Ernennung des Ruhrgebiets als Kulturhauptstadt entstanden ist. Es nehmen Gruppen aus England, Irland, Italien, Polen, Estland, aber auch aus Deutschland daran teil. Auch unsere Bueraner Theatergruppe Alternative Drama Highlights mit SchülerInnen vom Leibniz-Gymnasium, Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium und Max-Planck-Gymnasium wird dabei sein. Eine besondere Atmosphäre erwartet uns, denn die ca. 100 Jugendlichen werden sich gegenseitig ihre Theaterstücke präsentieren. Damit sie die Stadt und die Menschen im Ruhrgebiet kennenlernen, sollen einige von ihnen in Gastfamilien wohnen. Und diese Gastfamilie könnten SIE sein! Kultureller Austausch, echte Sprachpraxis, vielleicht sogar neue Freundschaften entstehen nicht selten…