Beratung am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium

Beratung in der Schule ist ein wesentlicher Bestandteil des Schullebens und findet in den zahlreichen unterschiedlichen Bereichen des Schulalltags statt. Neben Unterrichten, Erziehen und Beurteilen ist sie Aufgabe aller Lehrenden.

Neben den Klassen- und Fachlehrer*innen gibt es aber noch Gremien mit unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkten. Diese sollen im Folgenden dargestellt werden, um Schüler*innen, Erziehungsberechtigten und Lehrkräften eine Orientierung über das Beratungsangebot des AvD und die jeweiligen Ansprechpartner zu verschaffen.

 

  • Schullaufbahnberatung
  • Studien- und Berufsorientierung
  • Patenausbildung
  • Gewaltprävention
  • Suchtprävention
  • Individuelle Beratung
  • Schulseelsorge
  • Kollegiale Beratung
  • Lernbegleitung
  • Inklusion
  • Schülervertretung
  • Medienscouts

Schullaufbahnberatung

Die Schullaufbahnberatung beinhaltet alle Fragen, bei denen es sich um die Wahl von Fächern und Kursen handelt, z.B. die Wahl der zweiten Fremdsprache, der Differenzierungskurse und der Kurswahl in der Oberstufe. Ebenso kann die Teilnahme an Förderkursen sowie die Förderung besonderer Begabungen Gegenstand der Beratung sein.

Am Ende der Orientierungs- und Mittelstufe sowie in der Oberstufe fällt die Schulabschlussberatung in diesen Bereich.

Ansprechpartner sind die für die jeweiligen Stufen verantwortlichen Koordinator*innen:

Erprobungsstufe (Kl. 5/6): Frau Orzessek, Frau Colomb-Hansmann

Mittelstufe (Kl. 7-10): Frau Köhnsen, Herr Gerhardt

Oberstufe (Stufe EF-Q2): Frau Schultz, Frau Freistühler

Jahrgangsstufenleitung EF: Herr Krenzer, Herr Schemberg
Herr Schemberg bittet im aktuellen Schuljahr eine EF-Beratungsstunde an.
Montags in der 3ten und 5ten Stunde könnt ihr bei individuellen Fragen rund um die Jahrgangsstufe mit Herrn Schemberg Kontakt aufnehmen.

Jahrgangsstufenleitung Q1: Frau GotterHerr Mahlmeister
Herr Mahlmeister bittet im aktuellen Schuljahr eine Q1-Beratungsstunde an.
Freitags in der 2ten Stunde könnt ihr bei individuellen Fragen rund um die Jahrgangsstufe mit Herrn Mahlmeister Kontakt aufnehmen.

Jahrgangsstufenleitung Q2: Frau Schultz,  Frau Freistühler

Inklusion: Frau Strotmann, Herr Miebach

Studien- und Berufsorientierung

Die Berufswahlorientierung wird sowohl durch ein Betriebspraktikum in Stufe EF als auch durch die Bereitstellung von Informationsquellen, Vermittlung von Bewerbungstechniken und Angeboten für die persönliche Informationsbeschaffung über Studien- und Berufsmöglichkeiten geleistet. Dazu gehören besonders in der Oberstufe der Besuch des Berufsinformationszentrums und des Tags der offenen Tür an der Ruhr-Universität Bochum.

Fragen zu Betriebspraktikum, Potenzialanalyse, Studien- und Berufsorientierung beantworten folgende Lehrkräfte:

Herr MehlsFrau Merdan,  Herr Wulf

Patenausbildung

Am AvD werden Schüler*innen der Stufe EF in einem Zertifikatskurs ausgebildet, Fünftklässler als Paten zu betreuen. Diese Tätigkeit üben sie im ersten Schuljahr der Fünfer – meistens auch weit darüber hinaus – aus und sie wird auf dem Zeugnis vermerkt. Ausbildung und Supervision erfolgen durchFrau Marcuse und Frau Köhl-Uhrig.

Die Klassenpaten erhalten neben dem Erwerb verschiedener Kompetenzen auch eine Ausbildung in Streitschlichtung in Theorie und Praxis.

Gewaltprävention

Zur Vorbeugung von Konflikten und Mobbing dient neben dem Hinzuziehen unterschiedlicher Beratungsinstanzen in Einzelfällen vor allem das Sozialkompetenztraining (SKT) in den Klassen 5 und 7. In Kommunikations- und Kooperationsübungen lernen die Schüler*innen hier, gewünschte Regeln ihrer Klassengemeinschaft zu erarbeiten und umzusetzen sowie mit Konflikten umzugehen.

Das Training organisiert Frau Strotmann.

Suchtprävention

Der Schwerpunkt der Beratungstätigkeit liegt in der allgemeinen schulischen Suchtvorbeugung, die sich in Verbindung mit der Förderung und Stärkung von Lebenskompetenzen zur Persönlichkeitsentwicklung auf den Aufbau von Schutzfaktoren gegenüber Suchtgefahren bezieht sowie die Aufklärung und Information über Sucht
(-mittel) und deren Auswirkungen.

In besonderen Gefährdungssituationen erfahren die Betroffenen Hilfestellungen im Hinblick auf Informationen, Einstellungen und Verhaltensweisen und stellen ggf. Kontakte zu außerschulischen Einrichtungen her.

Die Beratung wird von Frau Gotter durchgeführt.

Individuelle Beratung

Die individuelle Beratung kann sowohl bei schulbezogenen Problemen und Konflikten (Beziehung zu Klassenkameraden, Lernhemmungen, Angst vor Klassenarbeiten, usw., …) als auch bei persönlichen Konflikten (Elternhaus, Freunde, usw., …) in Anspruch genommen werden.

Die Beratung erfolgt freiwillig und ist strikt vertraulich. Sie erfolgt nach Bedarf einmalig oder auch regelmäßig.

Nach der Darstellung des Problems werden die Ratsuchenden beim Prozess der Lösungsfindung begleitet und ggf. Kontakte zu außerschulischen Einrichtungen hergestellt.

 

 Die Beratung wird von Frau Gotter, Herrn Gorges  und  Frau Strotmann durchgeführt.

Schulseelsorge

Schulseelsorge bietet Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen und allen in der Schule tätigen Menschen Begleitung, Orientierung und Stärkung an.

Sie ist offen für Mitglieder aller christlichen Konfessionen, für Mitglieder anderer Religionen und auch für Menschen ohne Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft.

Anders als in der Beratung kann das Gespräch aber auch in den Kontext des Glaubens gestellt werden, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt als nur das Sichtbare.

 

Das vertrauensvolle Gespräch wird von Frau Ohla geführt.

Kollegiale Beratung

Zur weiteren Professionalisierung sowie zur Entlastung im Schulalltag wird in regelmäßigen Abständen eine bedarfsgerechte kollegiale Beratung zu berufsbezogenen Themen angeboten.

Die Sitzungen werden von Herrn Gorges  und  Frau Strotmann begleitet.

Lernbegleitung

Die Lernbegleitung kann von Schüler*innen bei der jeweiligen Klassenleitung erbeten werden und wird nach Bedarf in regelmäßigen Abständen nach Absprache durchgeführt.

Folgende Lehrkräfte bieten die Lernbegleitung an:

Frau Dietzel

Frau Drauschke

Herr Gerhardt

Frau Köhnsen

Frau Meyer

Inklusion

Das Unterrichten in den „Klassen des Gemeinsamen Lernens“ (8b und 9b) stellt alle Beteiligten vor besondere Herausforderungen. Für Fragestellungen jeglicher Art steht die Arbeitsgruppe Gemeinsames Lernen (AGGL) der Schulgemeinde zur Verfügung:

Frau Hohensee (Förderschullehrkraft)

Frau Strotmann (Inklusionskoordination)

Herr Miebach (Inklusionsbeauftragter)

Schülervertretung

Das SV-Team bietet Problemberatung für Schüler*innen mit schulischen oder außerschulischen Problemen an und leitet zudem das Projekt „Schüler helfen Schülern“.

Es wird begleitet vom SV-Verbindungslehrer-Team Frau Gotter und Herr Gerhardt.

Medienscouts

Medienscouts werden im Rahmen des Projekts „Medienscouts NRW“ ausgebildet und stehen ihren Mitschüler*innen beratend zur Seite, wenn es um einen sicheren Medienumgang geht. Sie arbeiten eng mit der Medienkonzeptgruppe zusammen, an die sich auch interessierte Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte wenden können. Folgende Lehrkräfte stellen die Verbindung her:

Herr Gorges;

Mitglieder der Medienkonzeptgruppe:

Frau Heitbaum

Frau Grünberg

Herr Klinger

Herr Mehls

Frau Strotmann

Kontakt

Die Kontaktaufnahme zu den Beratunglehrer*innen erfolgt persönlich oder telefonisch über die Schulrufnummer 0209-386450. So sind flexible Terminabsprachen zur zeitnahen Intervention möglich.

Beratungskonzept