Aktuelles

Demokratieseminar im Paul-Loebe-Haus

05.06.2019



Grundkurse Sozialwissenschaften EF nahmen teil

Am 03. und 04.06.2019 waren 21 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe EF (Grundkurse Sozialwissenschaften) zu Gast im Paul-Loebe-Haus in Gelsenkirchen Buer, um an einem Demokratieseminar teilzunehmen. Während zu Beginn die Erwartung vieler SuS sicherlich darauf basierte, dass man in diesem zweitägigen Seminar ähnliche Bedingungen wie in der Schule vorfinden würde (Tische, Stühle, Aufgaben – schlichtweg: anstrengendes Pauken), wurde dies von den freundlichen und engagierten Mitarbeitern vor Ort schnell revidiert.

 

Auf dem Plan standen überwiegend Spiele, die oftmals nicht von Beginn an den Sinn und Zweck erschließen ließen, jedoch spätestens in der Reflexion allesamt als lehrreich und bereichernd empfunden wurden. Anders als in der Schule, in der man nicht immer die zeitlichen und räumlichen Bedingungen für spielerisches Lernen vorfindet, wurde Demokratie hier erfahrbar gemacht. Der rote Faden des Seminars führte die Gruppe durch unterschiedliche Themengebiete, die von Individualität, über Diversität und Gleichberechtigung, schließlich zu Wegen demokratischer Entscheidungsfindung führten.

 

Insgesamt empfanden alle Beteiligten die beiden Tage als äußerst bereichernd und lehrreich. Es stellte sich heraus, dass diese praktische Herangehensweise eine sinnvolle Ergänzung zu den in der Schule gelernten theoretischen Grundlagen darstellt. An dieser Stelle möchte ich mich auch im Namen aller SuS recht herzlich bei den Verantwortlichen und Trainern, Katia Heibel, Malte Lehnert und Stephanie Donkor, die uns die zwei Tage über betreut haben, bedanken. Das Demokratieseminar wird vom Jugendamt Gelsenkirchen gefördert, dem wir ebenfalls recht herzlich für die Möglichkeit dieser tollen Erfahrung danken möchten.

 

Laura Pohl